Monster Hunter Freedom Unite online über Internet

2011-10-29 by Rebecca Lotterer

Als Jäger habe ich mir eine Playstation Portable gekauft, um Monster Hunter Freedom Unite online über Internet spielen zu können. Leider bedeutet bei der PSP online spielen nicht über Internet spielen. Letztlich kam ich dank XLink Kai doch zum Ziel.

Auf die Lösung vom Team XLink bin ich durch Internetsuche selbst gekommen. Dafür wird ein PC benötigt. Darauf muss Software installiert und Netzwerkeinstellungen vorgenommen werden – wozu Papa zuständig ist :D . Der hat mir das Zeug eingerichtet, wollte sich am Schluss aber mitleidenden Eltern, großen Geschwistern und anderen Opfern mitteilen. Also los.

Ich kann mit der PSP im Internet sufen. Ich kann mit meiner Freundin PSP online spielen, wenn sie zu Besuch ist. Papa, warum kann ich nicht MHFU über das Internet spielen?

Warum das so ist, kann ich Dir nicht sagen. Obwohl surfen wie spielen beide das WLAN der PSP nutzen, scheinen mir beide Funktionen komplett entkoppelt zu sein. Wenn eins von beiden funktioniert, kann man daraus schließen, das die PSP Hardware in Ordnung ist. Und damit muss auch das andere funktionieren, sonst ist etwas falsch eingestellt oder die Gegenstelle defekt. Aber die Kombination spielen über Internet scheint mir vom Hersteller nicht vorgesehen zu sein. Ob es am Hersteller der Konsole, Sony, liegt und daher für alle Spiele gilt oder ob es am Hersteller von Monster Hunter Freedom Unite, Capcom, liegt und für dessen Spiele gilt kann ich mangels Vergleichsmöglichkeiten nicht sagen. Du hast jedenfalls mit Deinem Spiel ins Klo gegriffen. Zum Glück haben andere eine Lösung gebaut, die Du selbst im Internet gefunden hast.

Genau, nämlich XLink Kai. Wie geht das?

Es ist eine Art Verlängerungskabel durch das Internet, das nennt sich “tunneling”. Die Spieler installieren die Software auf einem PC an jedem Ort. Das Internet verbindet die PCs zu einem vermaschten Netzwerk, wo während eines Spiels jeder mit jedem direkt kommuniziert. An die PCs werden die örtlichen PSPs “angesteckt” und somit sind alle miteinander verbunden. Es ist organisatorisch nicht sinnvoll und technisch kaum möglich, dass alle Spieler der Welt miteinander kommunizieren. Daher ist man auf bestimmte Spiele und Teilnehmer beschränkt. Damit sich die Teilnehmer eines Spiels finden, hat XLink Kai noch entsprechende Möglichkeiten zur Spiele- und Arenaauswahl und Teilnehmerkommunikation integriert.

Das heißt, ich kann mit anderen chatten und mir eine Freundesliste aufbauen. Kostet das etwas?

Das hätte ich Dir schon gesagt! Die Software und die Nutzung des Online-Dienstes sind völlig kostenlos. Die Internetverbindung ist natürlich nicht kostenlos, aber in der Regel bereits vorhanden. Wenn die vorhandene WLAN Karte nicht kompatibel ist, dann muss man einmalig einen passenden WLAN Adapter kaufen. Das haben wir gemacht, nachdem ich stundenlang erfolglos die eingebaute WLAN Karte des Notebooks nutzen wollte. Erfolg hatten wir mit dem Gembird AIRBIRD NICW-U4 WLAN USB Adapter für unter zwanzig Euro bei Amazon . Das Teil hat einen Ralink Chipsatz und unterstützt vom Hersteller her explizit XLink Kai. Leider steht bei den Systemvoraussetzungen nur Windows 2000, Windows XP und Windows VISTA gelistet. Von Windows 7 ist da leider nicht die Rede.

Aber unser Notebook hat doch Windows 7

Ja, darauf habe ich XLink Kai nicht zum laufen bekommen, trotz Einsatz des selben Adapters und des gleichen Routers. Obwohl der AIRBIRD NICW-U4 WLAN USB Adapter von Windows 7 sogar direkt erkannt wurde und auch die Verbindung zur PSP funktioniert und die Internetverbindung funktioniert. Auch nach Installation des Gembird Treibers ändert sich nichts. Installation des “Microsoft Loopback” Treibers hat auch nichts geholfen. Start der Software mit Kompatibilität für “Windows Vista” und “Windows XP” führte auch nicht zum Ziel. In allen Kombinationen zeigt XLink Kai eine korrekte Verbindung zum Internet und zur PSP an, im MHFU erscheinen keine anderen Mitspieler. Da bin ich im Moment leider ratlos :-(

Update 2012-04-06: Es geht doch mit Windows 7 – und dem alten Windows XP Treiber. :-)

Hmm. Aha. Und was hast Du so lange rumgebastelt, bis es auf dem Notebook mit Windows XP funktioniert hat?

Ich habe für Dich XLink Kai Revolution VII installiert. Zuerst erfolglos auf einem Apple iMac. Das ist ein aktuelles Modell trotz dem er schon zwei Jahre alt ist. Aber Kai für Apple ist noch älter und scheint mir in Vergessenheit geraten zu sein. Also auf einem Notebook mit Windows XP installiert. Nach vielen Stunden erfolglosem Kampf mit der integrierten WLAN Karte des Notebooks habe ich aufgegeben und diese deaktiviert. Dafür den vorgenannten WLAN-Adapter angesteckt. Treiber vom Internet. Damit funktioniert der zwischen PSPs verwendete Ad-hoc-Modus. Da die Standardeinstellung PSSDK nicht funktioniert hat, war noch die Installation der WinPcap Library v4.1.2 notwendig. Damit funktioniert der Promiscuous Mode ebenfalls

Jedenfalls konnte ich ausgiebig testen und mit neuen Online-Freunden drei Akantore und einen Azur Rathalos und eine Rathian und einen Diablos erlegen. Und Du hast derweil für meine Freundinnen aufgeschrieben, wie man das Zeugs einrichtet, gell?

Genau, hier die Einstellungen mit Screenshots

One Response to “Monster Hunter Freedom Unite online über Internet”

  1. Johannes Feddern Says:

    Nur tote monster sind gute monster

Leave a Reply